Saal-Digital Fotobuch – Erfahrungsbericht

Anfang April bin ich auf die Fotobuch-Testaktion der Fa. Saal-Digital aufmerksam geworden. Da ein neues Hochzeits-Musterfotobuch ohnehin schon längst überfällig war, beschloss ich kurzerhand daran teilzunehmen.

Der Deal ist denkbar einfach – die Fa. Saal-Digital sendet einem einen Gutschein, man gestaltet innerhalb von 14 Tagen ein Fotobuch, ganz wie man will und dafür schreibt man einen Erfahrungsbericht. Und folgend findet ihr meinen…

1.) Lieferzeit – 5 von 5:

Ich habe mein Buch am Donnerstag 07.04. am Abend gestaltet und die Daten online an Saal geschickt. Trotz Versand aus Deutschland wurde es bereits am Samstag, 16.04. zugestellt. Für ein Fotobuch mit Ledereinband ist das eine respektable Leistung (wenn die Qualität stimmt, aber dazu weiter unten noch mehr…)

2.) Verpackung – 4 von 5:

Gerade bei der heutigen Qualität der Paketdienste ist eine ordentliche Verpackung für mich mittlerweile schon immens wichtig geworden! Was bringt einem das schönste Buch, wenn der Paketfahrer das Buch unsanft behandelt hat und jetzt am Buch die Kampfspuren sichtbar werden? Die Verpackung bei Saal ist dahingehend zweckmäßig und erfüllt ihren Zweck. Dennoch gibt`s da meiner Meinung nach noch etwas Luft nach oben!

3.) Einband – 5 von 5:

Den Einband gibt`s wahlweise glänzend, matt oder in Leder (zur Auswahl stehen derzeit 4 Farbtöne) und je nach Wunsch wattiert oder unwattiert. Ich hab mich für den cremefarbenen Ledereinband, unwattiert entschieden. Der Einband macht einen hochwertigen Eindruck und was für mich das Wichtigste ist – wenn man das Buch in die Hand nimmt merkt man sofort, dass man hier etwas Besonderes in Händen hält.

4.) Fotobuch-Seiten – 5 von 5:

Bei Saal gibt es seit einiger Zeit das Fotobuch in der XT-Variante. Dabei fallen die Buchseiten “eXtra Thick” aus, wodurch der Qualitätseindruck um ein vielfaches steigt. Das hier ist mein erstes Buch mit den extra dicken Seiten und mir gefallen sie so gut, dass ich ab sofort die Fotobücher meiner Brautpaare ausschließlich in XT fertigen werde!

5.) Bildqualität – 6 von 5:

Die Fa. Saal-Digital ist seit geraumer Zeit das Fotolabor meines Vertrauens, wenn es um Wandbilder, Fotobücher, etc… geht. Der Grund hierfür ist relativ simpel – bei der Fa. Saal behalte ich die volle Kontrolle über meine Bilder, da sich die automatische Bildkorrektur deaktivieren lässt und die Bilder genau so ausgearbeitet werden, wie ich mir das zuvor in der Bildbearbeitung überlegt habe. Bei den bekannten heimischen Laboren funktioniert das leider – meines Wissens – nicht.

Mein Testbuch hat das Format 28x28cm und durch die Panorama-Bindung (kein Buchfalz in der Mitte) lassen sich die Bilder auf einer Fläche von 56x28cm frei anordnen, was einen sehr großen gestalterischen Spielraum lässt.

Über die Bildqualität verliere ich hier gar nicht viele Worte… für mich einfach PERFEKT! Die Bilder entsprechen exakt meinen Vorgaben, und das über den gesamten Dynamikbereich. So muss es sein!

6.) Fazit:

Wer ein Fotobuch in profitauglicher Qualität sucht und dafür nicht die – meiner Meinung nach – unverschämten Wucher-Preise der sogenannten “Premium-Anbieter” bezahlen will bzw. wer seinen Kunden vernünftige Qualität zu einem fairen Preis anbieten will, der kommt meiner Meinung nach nur schwer um die Fa. Saal-Digital herum.